Anwalt Augsburg – Kanzlei Cofala

Ihr Partner in Sachen Familienrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht und Strafrecht in und um Augsburg

kanzlei_cofala_rechtsanwaeltin1

Oleksandra Cofala
Rechtsanwältin für Familienrecht, Erbrecht,
Arbeitsrecht und Strafrecht

Gerne stehe ich Ihnen in den oben genannten Rechtsgebieten mit gutem Rat zur Seite. Neben einer kompetenten Beratung, die sich an Ihren persönlichen Zielen und wirtschaftlichen Interessen orientiert, biete ich Ihnen Prozessvertretung im Familienrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht und Strafrecht an.

Mein Hauptanliegen ist es zunächst, einen langwierigen und nervenaufreibenden Gerichtsprozess, an dessen Ende ein unbefriedigender Kompromiss steht, nach Möglichkeit zu vermeiden. Stattdessen möchte ich Ihnen einige bisher nicht bedachte Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und mit Ihnen gemeinsam eine Lösung entwickeln, die leicht umsetzbar ist und für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation darstellt. Nach meiner Erfahrung kommen auf diese Weise dauerhafte Erfolge zustande.

Im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung vertrete ich Sie zielstrebig und professionell. Ich achte in jedem Stadium des Gerichtsverfahrens, dass Ihre Rechte gewahrt bleiben und dass Ihre Interessen durchgesetzt werden.

Ich bin Rechtsanwältin aus Leidenschaft, die mit Kopf und Herz für Ihr Recht kämpft. Ich lebe meine Berufung und sehe meinen Lebenssinn darin, Menschen in schwierigen Situationen zu helfen.

Augsburg ist meine Wahlheimat, mit der ich mich sehr verbunden fühle. Ich habe in der Fuggerstadt studiert und sie zu meinem privaten und beruflichen Lebensmittelpunkt gemacht. Da meine Wurzeln in der Westukraine sind, biete ich Ihnen Rechtsberatung auch in der russischen und ukrainischen Sprache an.

Aktuelle Meldungen rund ums Thema Recht

Familienrecht: Wann steht dem biologischen Vater ein Umgangsrecht zu?

Biologisch ist er der Vater, rechtlich nicht. Bis 2013 bedeutet das: kein Anspruch auf ein Umgangsrecht mit dem Kind. Nach zwei Urteilen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte hat sich die Situation leiblicher Eltern in Deutschland […]

Familienrecht: Bei Namensänderungen ist das Kindeswohl entscheidend

Wie soll das Kind heißen? Soll es nach der Trennung der Eltern weiter den Namen des Vaters tragen? Oder doch lieber wie die Mutter, bei der es lebt, heißen? Und was ist, wenn sich die […]